BRiD GmbH & Co..

Eine liebe Freundin bat mich, folgende Geschehnise mit zu verbreiten, damit alle Bürger dieses Landes wissen, was auf sie zukommen kann!

ÜBERFALL auf friedliche Menschen durch Polizei u. Gerichtsvollzieher der BRiD GmbH mit gewaltsamen Einbruch und Erpressung der Eidesstattlichen Versicherung für eine Bank ohne Lizenz….

Hier die Nachricht:

Liebe Helfer und Freunde,

Ihr seid die ersten, denen ich das mitteile, ich bitte euch um kurzfristige
Veröffentlichung und Verteilung!!!!

Am Dienstag, ca. 19.30, Raum Köln, klingelt es an der Tür (O-Gerichtsvollzieher).
Wir haben durch das geöffnete Fenster ruhig und sachlich reden wollen.
Wir sind absolut friedlich und unbewaffnet. Mein Mann hat alles gefilmt.
Es war ein Überfallkommando, ein angeblicher Gerichtsvollzieher brachte gleich 2 seiner Kollegen mit.
3 „Polizisten in Uniform“
2 „Polizisten in Zivil“ und 4 kräftige Männer eines „Sondereinsatzkommandos“.
Man eröffnete uns, man hätte einen Haftbefehl (mit Durchsuchungsbeschluss),
man übergab uns den angeblichen „Haftbefehl“, der nicht unterschrieben, gez. Richter.

Der angebliche „Gerichtsvollzieher“ zeigte kurz seinen Dienstausweis, wollte immer,
dass wir uns mit „Herr“ und „Frau“ identifizieren.
Der Rest der Herrschaften sagten uns wortwörtlich, sie wären auch ohne sich auszuweisen legitimiert.
Zur Not würden sie eben die Natürlichen Personen verhaften.
(Wir haben die deutsche Staatsangehörigkeitsurkunde RuStAG, apostilliert)

Die Stimmung dieser Leute war von Anfang an aggressiv, man wollte ein Exempel statuieren.
Wir hatten Angst und sagten, dass wir die Tür nicht aufmachen werden.
Die 4 Typen von diesem Sondereinsatzkommando haben bis dahin an der Seite des Hauses gelauert. (Vermummt!)
Der angebliche Gerichtsvollzieher hat mehrfach versucht, meinem Mann die Kamera zu entwenden,
alle schrien uns an, wir dürften sie nicht filmen.

Meinem Mann wurde die Kamera aus der Hand gerissen und ein Ziviler hat die SD gestohlen.

 

(Sie waren auf unserem Grundstück und der angebl. GV hatte schon lange vorher von uns Hausverbot erteilt bekommen. Alles wurde komplett ignoriert)

Ohne weitere Vorwarnung wurde „Zugriff“ gerufen, ich sah, die vier Männer vom Sondereinsatzkommando, schwer bewaffnet mit schwarzen Gesichtsmasken bekleidet,  zum Stürmen ansetzen.

Sie verschafften sich Zutritt zum Garten indem sie mit einem Bolzenschneider unseren Zaun zum Garten kaputt machten. Dann ging alles ganz schnell.

Sie schlugen ein großes Fenster in unserem Wohnzimmer ein, verschafften sich mit ihren inzwischen entsicherten Waffen, die sie auf uns richteten Zugang zu unserem Wohnzimmer und schrien, wir sollten uns auf den Boden legen.

Mein Mann wurde von 3 Männern überwältigt, zu Boden geworfen, in Handschellen gelegt, hatte 2 entsicherte Pistolen am Kopf, er war wehrlos, der Kopf wurde hochgehalten und eine Flasche Pfefferspray war auf sein Gesicht in einem Abstand von wenigen Zentimetern gerichtet.

Mir wurden ebenfalls Handschellen angelegt, die waren sehr eng angelegt. Man separierte uns. Es standen 2 „Polizeiautos“ sowie 4 Zivilfahrzeuge auf der Straße.
Man hat uns in die JVA gefahren und uns erzählt, dass wir sehr sehr lange Zeit (1 Jahr) dort bleiben werden.

Wir durften letztendlich nur nach Hause, weil wir unter Zwang genötigt wurden, eine eidesstattliche Versicherung abzugeben.

Danach standen wir geschockt vor der JVA und wußten nicht, wie wir nach Hause kommen sollten.

Wir haben dann Freunde von uns angerufen, die uns holten.

Der Auslöser von allem ist eine ungerechtfertigte Forderung einer angeblichen Bank, die seit 2008  keine Banklizenz hat u. unberechtigte Hypothekenforderungen erpresst, die wir seit ca. 7 Monaten eingestellt haben/hatten.

Es geht um 7000 EUR! Die originalen Kreditverträgen haben mir vielfach angefordert, bis heute konnten uns diese NICHT vorgelegt werden!

Ich möchte noch erwähnen, dass man uns vorher fast 3 Monate lang ausgehungert hat, man hat uns illegal enteignet und geplündert, uns nicht einmal das Nöitigste zum Lebenserhalt gelassen.

Wir kamen an keinerlei Konten/Barmittel. Gehälter wurden gepfändet. An sogenannte Pfändungsgrenzen hat man sich nicht gehalten, man hat sich einfach überall bedient.
All unsere Schreiben und Kontaktversuche f. eine gütliche Einigung wurden im Vorfeld ignoriert.

Strafanträge wurden von „Firma“ zu „Firma“ geschoben und zurück, dann ohne Begründung abgelehnt. Wir wurden permanent bedroht.

Wir haben STÄNDIG versucht, Gespräche mit sogen. Richtern, Gerichtsvollziehern o.a. zu führen, immer wurden diese Wünsche abgelehnt!

Nur durch Hilfe von Freunden sind wir sprichwörtlich nicht verhungert.

Als wir im Polizeiauto (getrennt voneinander saßen), wurde von den „Polizisten“ per Funk durchgegeben: „NS Terrorzelle ist gefasst“!!!, zeitgleich kam diese dubiose Meldung einmal im örtlichen Radio!!!!

Bitte verbreitet diese Willkür, ich möchte bitte anonym bleiben, ich habe Angst vor Repressalien, das scheint ja hier im Moment richtiger Willkür-Modus zu sein und immer schlimmer zu werden!

Danke für Eure Unterstützung, bitte dringend verbreiten!!!!

P.S: ach ja, was noch WICHTIG ist, einer der sogenannten P O L I Z I S T E N sagte noch vor ZEUGEN: „sie müssen doch Verständnis haben,
der Obergerichtsvollzieher fühlt sich hier persönlich angegriffen!“
Da waren noch einige Details, die hier ausgelassen wurden.

(EGO zahlt auch die Scheibe?)

Dieser Beitrag wurde unter BRD (GmbH?), Enthüllungen, Finanzterror, Kontrolle, lifestyl, Persönliches, Polizei, Recht, Terror abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten auf BRiD GmbH & Co..

  1. Hironimus Schlumbidus sagt:

    ZPO §480: Belehrung vor dem Eid

    Besteht auf die Belehrung durch einen Richter !
    Nehmt Zeugen mit !
    Fragt den Richter nach seinem Amtsausweis ! Fragt ob er ein Beamter ist ! Fragt ob er an einem Staatsgericht arbeitet ! usw….

    Dann ist er schwer am schwimmen. Er ist ja nicht in einem Prozeß sondern in einer Belehrung ! Er kann mit nichts drohen !

    —> Wer sich auf §480 beruft, muß keine Eidesstaatliche mehr abgeben….kein Richter macht das mit

    Hat mehrfach in der Praxis sehr gut funktioniert !

  2. Wahrheit ist das höchste Gut! Wahrheit wird seit 70 Jahren von Juden in unserem Land, die sich als Deutsche ausgeben, zutiefst geschändet. sagt:

    1-stündige Rede von Adolf Hitler 1940 an das deutsche Volk, höchst hörenswert, von der ersten bis zur letzten Minute. Und heute genauso aktuell wie damals:

    https://www.youtube.com/watch?v=sfP4xZilw6M

  3. Kommentar zu unserem YouTube Video: Gemeindeaktivierung
    https://www.youtube.com/watch?v=UeniO41W_Bo
    holybiophoton vor 10 Monaten
    Habe alle „Reichsbürger“ für Spinner gehalten, bis dann … ein Schock.

    Ich arbeite auch ehrenamtlich im Gemeinderat und habe nach einer
    offiziellen Anfrage (mehr aus „ Spaß“ und als erwartetes
    Gegenargument für meine weitere Demontage von den Spinnern)
    bei der für uns zuständigen Stadt erfahren dürfen, dass bereits 1990
    (nach der „Wiedervereinigung“ mit Mitteldeutschland) alle Kommunen,
    Gemeinden und Städte über 40.000 Einwohner offiziell darüber
    informiert wurden, dass man sich nun als Verwaltungsorgan selbst
    privatrechtlich organisieren und absichern muss, da sich die
    Rechtsstellung und Gerichtsbarkeit im Zuge der „Wiedervereinigung“
    in der BRD existentiell und grundlegend im Status quo geändert hat.
    Ab dann lief das lange Zeit unverständliche „Privatisierungsprogramm“
    auch in Deutschland auf Hochtouren. Amtswesen, Post, Bahn,
    Energieversorger usw. etc. pp. wurden sukzessive still und ohne
    großes Tam-Tam, fast heimlich „umgestellt“ auf Firmenrecht,
    Handelsrecht frei von jeglichem Staatswesen. Den wahren Grund
    hat man selbstverständlich gezielt unterschlagen. Der Grund war
    und ist schlicht und ergreifend, dass mit der „Wiedervereinigung“ von
    Teilen Deutschlands (quasi alle Gliedstaaten des 1. Deutschen
    Reiches, Länder wie Preußen, Bayern usw. – nebst allen Provinzen
    und Gemeinden – bis auf Berlin) per sofort wieder ihre volle
    Souveränität erlangt hatten, frei von jeglichem Besatzungsstatut
    waren!

    Ein Kulturschock für mich! Wie gesagt – bis auf Berlin!

    Das heißt, dass alle Länder in den Rechtsstand von vor 1918
    und in den Grenzen und Gebieten von vor 1937 gestellt wurden.
    Mangels Information und Organisation der ursprünglichen
    Gemeinden sind wir nur noch lange nicht alle handlungsfähig.
    In 2013 war die Gemeinde Neuhaus die erste Gemeinde
    (Körperschaft), welche es nach Vorbereitungen in 2011
    angegangen ist. Es folgten zunächst 2 weitere Gemeinden –
    und bis dato arbeiten bereits 550 Gemeinden
    (Zahl leider noch unbestätigt) an der Wiederherstellung
    ihrer Selbstverwaltung, kündigen alle Verträge mit der
    BRiD-Verwaltung. Wir haben am 14.04.2015 die nächste
    Gemeinderatssitzung zur substitutionellen Vorbereitung nach
    Legitimitätsprinzip als unabhängige Gemeindeverwaltung, als
    von Stadt, Provinz und Land oder Staat unabhängige
    selbstverwaltete Körperschaft.

    Warum wohl, können seit vielen
    Jahren sogar Polen und Russen (z.B. aus Königsberg)
    mit Nachweis ihrer Abstammung in Deutschland aus vor
    1914 bei uns Harz 4 beantragen – und bekommen das Geld
    auch anstandslos? Einige sind gar so gut informiert, dass
    sie sich neuerdings sogar auf das alte gültige Recht berufen und
    bekommen die gültigen Sozialhilfesätze von über 1.100,00 Euro
    für den ersten Bedürftigen im Monat! Wenn das hier die Runde
    macht, dann gute Nacht!
    Doch recherchiere bitte selbst! Der BRiD NGO Verwaltung als
    Sub-Treuhänder der UN schwimmen täglich mehr Felle weg.
    Man flüchtet sich hektisch und kopflos in das EU-Firmen-Konstrukt
    um uns die wahren Möglichkeiten mehr und mehr zu verbauen.
    Ich denke es wird ein „sehr heißer Sommer“ in Deutschland werden.
    Ja, auch und vor allem der Friedensvertrag mit noch 53 Ländern aus
    dem Weltkrieg hängt vor allem an Deutschland, und bekommen wir
    den endlich zustande, dann kann die ganze Scheiße der Nato und ihren
    Erfüllungsgehilfen beendet werden, das Spiel wäre aus, oder zumindest
    in der Art nicht fortzuführen. Denn 70 Jahre Waffenstillstand hat nichts
    mit Frieden zutun! Und nein, wir werden auch dann weiter unseren
    Arsch bewegen müssen und uns an Regeln und Gesetze halten müssen,
    unsere Brötchen wie gehabt erarbeiten müssen. Nur dann in friedlicher
    Kooperation auf Augenhöhe mit realer Entlohnung – und nicht mehr als
    Sache, als Personal, Stimmvieh und Kapitalsklave und ansonsten
    nutzlose überzählige Esser ohne Anspruch auf Menschenrechte
    und Menschenwürde im Hamsterrad laufen müssen.
    Bitte sagt das möglichst vielen Menschen, vielen Dank. Gruß Noris

    (Anmerkung der Gemeinde Neuhaus i.W.: Wir benötigen nur den Friedensvertrag
    mit den drei Mächten zu WK I und Italien. Der sogenannte WK II war die Fortsetzung des
    WK I durch Waffenstillstandsbruch mit Handelsfirmen/Ländern – siehe auch unser Buch auf der Seite: http://www.gemeinde-neuhaus.de (kostenlos als PDF-Datei)

    Gemeinde und Städtereaktivierung bei BewusstTV
    https://www.youtube.com/watch?v=u9T97IZyYBU

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *